Energiemarketing: die besten Angebote für Strom und Gas
Stromvergleich

Energiemarketing -

ein dienstleistungsorientierter Ansatz

Wie im gesonderten Teil der Webseite Energie als Dienstleistung beschrieben, weisen Dienstleistungen weisen in hohem Maße eine charakteristische Verwandschaft mit dem Gut Energie auf. So sind zum Beispiel die Immaterialität, die fehlende Lagerfähigkeit, die besondere Kapazitätsproblematik und das zeitgleiche Vorliegen bei beiden Güterarten (insbesondere Strom) vorhanden.

Auch ist die besondere Schwierigkeit, die Qualität eines Dienstleisters und seiner Leistungen einzuschätzen, bei Stromanbietern oder Gasanbietern besonders ausgeprägt. Bei der Auswahl von neuen Stromanbietern und Stromverträgen online versuchen die Anbieter Qualtitäts- und Vertrauenssignale anzubieten. Beispiele finden sich in den Angeboten von Vergleichsrechnern wie im folgenden Beispiel: Kostenlos Stromanbieter vergleichen

Dienstleistungsqualität kann man unterteilen in Potentialqualität, Prozessqualität und Ergebnisqualität, wobei jeweils nur Qualitätsindikatoren (also indirekte Hinweise) zur Einschätzung wahrgenommen werden können. Einteilen lassen sich diese weichen Hinweise/Indikatoren nach Meyer/Mattmüller in die sog. Tech-Quality und die Touch-Quality.


  Tech-Quality Touch-Quality
 Potentialqualität Ausstattung der Geschäftsräume, Webseiten-Technik, Ausbildung der Mitarbeiter, Zertifizierung, Gütesiegel, technische Ausstattung, Kraftwerkspark
Gestaltung der Produktionsfaktoren, Persönlichkeit der Mitarbeiter im Kundenkontakt, Referenzen, Erfahrungen
 Prozessqualität Prozesse der Leistungserstellung, Abrechungsprozedur, Energielieferungsqualität, zeitliche Dauer des VertragsAtmosphäre der Räumlichkeiten/Webseite, Dienstleistungskultur, Umgang der Mitarbeiter mit Kunden, Erreichbarkeit

Die Dienstleistungsqualität und weitere strategische Ansätze des Dienstleistungsmarketing können auf Energie als Wirtschaftsgut und somit auch auf Energieversorgungsunternehmen als Dienstleister übertragen werden.

Es lässt sich zeigen, dass Energiemarketing treffend aus den Besonderheiten des Dienstleistungsmarketing abgeleitet und implementiert werden kann. Den in der Zeitschrift für Energiewirtschaft erschienen Beitrag Energiemarketing - ein dienstleistungsorientierter Ansatz finden Sie hier:

Beitrag "Energiemarketing - ein dienstleistungsorientierter Ansatz"