Energiemarketing: die besten Angebote für Strom und Gas

Energiewirtschaft Downloads:

Zum Download per pdf Dokument stehen ein Überblick über die Energiewirtschaft, allgemeine Literatur zum Thema Energiemarketing und Energiewirtschaft, ein Beitrag zur Wirkung von Kundenclubs auf die Kundenbindung von Energieversorgungsunternehmen sowie ein analytischer Vergleich der Eigenschaften von Energie und Dienstleistungen bereit.

Allgemeiner Überblick zur Energiewirtschaft in Deutschland

Als einer der größten Wirschaftsbereiche in Deutschland ist die Aufgabe der Energiewirtschaft die Gewinnung/der Import von Energieträgern, die Weiterverarbeitung und Veredelung dieser Energieträger sowie die Bereitstellung und Vertrieb von Energie an private Konsumenten oder Unternehmen. Eine breite Darstellung dieses Wirtschaftsbereichs und das Gesamtdokument findet sich unter

"Energiewirtschaft Überblick".

Literatur zum Energiemarketing

Die Literaturangaben geben ein breites Spektrum der Literatur zum Thema Energiemarketing wieder. Sie sind als Übersicht zu verstehen und dienen der Vertiefung einzelner Spezialgebiete. Sie werden ergänzt durch einzelne Empfehlungen zur allgemeinen Marketingliteratur.

Zur Literatur Energiemarketing.

Kundenclubs und Kundenbindung für Energieanbieter

Der Kundenclub, ein modernes Marketing-Instrument, das in den letzten Jahren in vielen Branchen Anwendung gefunden hat, kann ein wirkungsvolles Rezept zur intensiven Kundenbindung und zur Neukundengewinnung darstellen. Welche Ziele mit Kundenclubs verfolgt werden, welche Typen von Kundenclubs existieren und welche Kundenclub-Konzepte in der Energiewirtschaft denkbar sind, erläutern die folgenden Ausführungen.

Zum Bereich Kundenclubs in der Energiewirtschaft.

Energiemarketing - ein dienstleistungsorientierter Ansatz

Wie im gesonderten Teil der Webseite beschrieben, weisen Dienstleistungen weisen in hohem Maße eine charakteristische Verwandschaft mit dem Gut Energie auf. So sind zum Beispiel die Immaterialität, die fehlende Lagerfähigkeit, die besondere Kapazitätsproblematik und das zeitgleiche Vorliegen bei beiden Güterarten (insbesondere Strom) vorhanden.

Die theoretischen Erkenntnisse und Ansätze des Dienstleistungsmarketing können daher auf Energie als Wirtschaftsgut und somit auch auf Energieversorgungsunternehmen als Dienstleister übertragen werden. Es lässt sich zeigen, dass Energiemarketing treffend aus den Besonderheiten des Dienstleistungsmarketing abgeleitet und implementiert werden kann. Den in der Zeitschrift für Energiewirtschaft erschienen Beitrag Energiemarketing - ein dienstleistungsorientierter Ansatz finden Sie hier:

Beitrag Energiemarketing - ein dienstleistungsorientierter Ansatz